News


SCO-Mountainbike-Wochenende im Safiental

Der Ski-Club Onstmettingen war unterwegs mit 20 Mountainbiker im einsamen Safiental. „Ins Safien kommst Du nicht zufällig“ – so zu lesen auf der Tourismus-Homepage. Der schluchtenartige Taleingang lässt nur erahnen, wie beschwerlich der Zugang in das abgeschiedene Seitental im Schweizer Graubünden war. So wundert es nicht, dass dieses Tal über die hohen Säumerwege im Talschluss erschlossen wurde. Im Winter bedeutete dies damals totale Abgeschiedenheit. Heute sind dies die perfekten Mountainbikewege. Der Glaspass und der Tomülpass waren jeweils für die Ski-Club-Biker tagesfüllend. Los ging es am Staudamm Egschi über den alten Felsen- und Tunnelweg nach Sculm und hoch über den Glaskamm zum Bischol- und Glaspass. Die Abfahrt endete an der Unterkunft, einem 500 Jahre alten Rathaus, das den SCO-Biker somit als Radhaus diente. Schnell kam man mit einheimischen Jägern ins Gespräch. Sie berichteten von 10 Wölfen im Rudel, die aktuell im Tal den Bergbauern um ihre Tiere Sorge bereiten. Sorglos hingegen, kurbelte das BikerRudel am nächsten Tag über den 2400 Meter hohen Tomülpass, hinüber ins Valsertal. Die Abfahrt endete an den steingedeckten Dächern in Vals. Eine weitere Tour führte über den Calörtscherwald, der den Einblick in die Rheinschlucht freigab. Den bikerfreundlichen Werbeslogan von Graubünden: „Home of Trails“, können die SCO-Radler nach diesem fantastischen Wochenende einhellig bestätigen . Eine gemeinsame Einkehr auf der

SCO Running Team erstmals auf einem Podiumsplatz bei der Albstadt Challenge

Am vergangenen Samstag nahm das SCO Running Team mit 9 Personen bei der diesjährigen Albstadt Challenge teil. Zu bewältigen waren 57 Kilometer. Dieses Mal jedoch bei widrigsten Wetterbedingungen. Aber gut, bei schönem Wetter kann´s ja schließlich jeder. ;-) Die Devise des Teams, je schneller man läuft, desto schneller ist es auch vorbei, nahm Martin Renz dabei besonders wörtlich. Mit einer unglaublichen Zeit von 6:17 h erreichte er das Ziel und wurde souverän Dritter in der Gesamtwertung! Somit gab es dieses Jahr erstmals einen Podiumsplatz für den SC Onstmettingen. Ebenfalls mit hervorragenden Ergebnissen, erreichten Felix Gonser in 7:25 Stunden und Nils Knobel in 9:43 Stunden das Ziel. Die restlichen SCO Teilnehmer sahen sich dem „Sauwetter“ etwas länger ausgesetzt und kamen gegen Ende sogar noch in Zeitdruck, um das Ziel rechtzeitig vor dem Wertungsende um zu erreichen.

So erreichten die letzten 5 verbliebenen SCO´ler Marco Bitzer, Yunus Borowczak, Tamara Müller, Linda-Michal Baumann und Florian Faiss gemeinsam nach 14:21 Stunden, kurz vor 21 Uhr und somit buchstäblich auf den letzten Drücker das Ziel. Der grandiose Endspurt, den sie dabei absolvierten, konnte sich wirklich sehen lassen! Lars Metzger musste leider wegen gesundheitlicher Probleme am Waldheim Ebingen aufhören... ;-( Wir wünschen ihm weiterhin gute Besserung und mehr Glück beim nächsten Mal. Alles in allem, war es wieder einmal eine tolle Veranstaltung. Auch wenn das Wetter nicht so der „Renner“ war. ;-) Aber dafür ist eins schon mal sicher, nämlich dass es nächstes Jahr wettertechnisch eigentlich nicht mehr schlimmer werden kann.;-)

Sportliche Grüße, euer SCO Running Team

Rennergebnisse 2020/2021 – Snowboard – Moritz Metzger

In der abgelaufenen Saison 2020/2021 konnten coronabedingt kaum Wettkämpfe stattfinden. Ausnahmeregelungen gab es im Bereich des Leistungssports. Dieser konnte mit Einschränkungen betrieben werden. Somit war unser Aushängeschild Moritz Metzger der einzige alpine Rennläufer vom SCO, der in dieser Saison starten durfte.

Moritz verletzte sich allerdings vor dem ersten Rennen im Januar und musste für 6 Wochen eine Gipsschiene tragen. Somit konnte er erst zum Schluss einer durch Corona verkürzten Saison starten – und das auch nur mit Schiene am Arm.

Die ersten Wettkämpfe nach seiner Verletzung bestritt er bei den EuropaCup-Rennen auf der Reiteralm. Hier belegte er die Plätze 44 und 52. Weiter ging es dann ins Montafon. Beim EuropaCup-Rennen in Gargellen fuhr er auf Platz 50. Am nächsten Tag konnte er sich nochmals steigern und erreichte mit Platz 13 das beste Saisonergebnis im EuropaCup. In Lenk fuhr er mit Platz 35 erneut ein gutes Resultat ein. Beim letzten Saisonrennen auf der Reiteralm wurden die Deutschen Meisterschaften ausgefahren. Moritz erreichte hier einen hervorragenden 8. Platz. In der Gesamtwertung des internationalen Rennens belegte er Rang 27.

Leider fielen sämtliche Rennen der SBX-Trophy sowie die Deutsche Meisterschaft U19 und die Baden-Württembergische Meisterschaften Corona zum Opfer und konnten nicht ausgetragen werden.

Moritz ist weiterhin Mitglied im National Team Snowboard Germany. Herzlichen Glückwunsch lieber Moritz zu Deinen tollen Erfolgen!


Timo wieder auf dem Podium

Bei der 5. Etappe des Interstuhl-Cups in Schönaich konnte Timo wieder auf Platz zwei in der Tageswertung fahren. Nach der Urlaubspause tat er sich zu Beginn schwer und konnte bei der ersten Wertung noch keine Punkte holen. Bei der zweiten Wertung reichte es zu zwei Punkten und bei der Schlusswertung kamen nochmal acht Punkte hinzu. Nächste Woche steht die sechste Etappe in Messstetten-Tieringen bei hoffentlich besseren Wetterbedingungen an.

Erstes Podium für das Team in Bad Waldsee

Nach dem Trainingsunfall von Manu und den krankheitsbedingten Ausfällen von Klaus-Dieter und Markus stand beim Kriterium in Bald Waldsee nur Timo am Start. Trotz des anfänglichen Regens und dem hohen Durchschnittstempo von 44 km/h konnte Timo bei der dritten von fünf Wertungen drei Punkte holen. Bei der Schlusswertung war dann der Knoten endgültig geplatzt und Timo gewann den finalen Sprint. Die dreizehn Punkte reichten für Platz zwei.

Wir gratulieren Timo zu dieser tollen Leistung und hoffen auf weitere schöne Erfolge.

Bis zum nächsten Rennen.

Mithilfe

Liebe Freunde und Mitglieder SC Onstmettingen, WIR BRAUCHEN DRINGEND EURE MITHILFE!

Schon zum zweiten Mal wurden einige unserer Langlauf - Loipen und Teile des Premium Wanderweges mutwillig von Auto-Rowdies zerstört. Aber dieses Mal haben wir Zeugen, die zwei Autos gesehen und sich die Kennzeichen der mutmaßlichen Täter notiert haben. Wir appellieren an euch, wenn ihr zukünftig was seht und mitbekommt, oder wenn euch etwas Außergewöhnliches auffällt, gebt uns bitte umgehend Bescheid. Für alle sachdienlichen Hinweise, auch wenn sie euch noch so unwichtig erscheinen, sind wir dankbar. Bitte informiert uns umgehend. Ihr könnt euch jederzeit direkt bei unserem Vorstand Raimund Kiauka melden: r.kiauka@sc-onstmettingen.de Alternativ könnt ihr es aber auch über Freunde oder Bekannte weiterleiten, von denen ihr wisst, dass sie Mitglieder beim SC Onstmettingen sind. Die Verantwortlichen fordern wir auf, wahre Größe zu zeigen, und sich zu dem Mist zu bekennen! Wenn ihr euch in den nächsten Tagen bei Raimund Kiauka meldet, sehen wir von einer Strafanzeige ab. Ansonsten werden wir weitere Maßnahmen einleiten. Hierbei handelt sich nicht um einen „Dumme-Jungen-Streich“, sondern um mutwillige Sachbeschädigung! Dies ist kein Vergehen, sondern eine Straftat! Das Präparieren der Loipen und die Pflege des Wanderweges bedeuten für die in unserem SCO zuständigen und verantwortlichen Personen einen immensen Arbeitsaufwand, verbunden mit hohen Maschinenkosten. Vielen Dank für eure Mithilfe. Euer SCO Ausschuss Team

P.S. Das Beschädigen von Ski-Pisten und Wanderwegen scheint sich zu einem Hobby und Volksport zu entwickeln. Auch andere Vereine haben das schon erlebt und hatten schwere Schäden zu beklagen. Durch entscheidende Hinweise aus der Bevölkerung, konnte vielen Rowdies jedoch schnell das Handwerk gelegt werden und diese mussten saftige Strafen hinnehmen.


Weitere Corona bedingte Einschränkungen

Leider müssen wir euch mitteilen, dass sowohl der Liftbetrieb, als auch der Betrieb unserer Nacht-Loipe, Corona bedingt derzeit NICHT MÖGLICH sind!

Das Lifthaus bleibt ebenfalls geschlossen!

Sobald die Beschränkungen gelockert werden, wird der Betrieb wieder aufgenommen.

Weitere Infos folgen!

Die normalen Loipen (Klassisch + Skating) sowie unser Winterwanderwerg können weiterhin genutzt werden.

Selbstverständlich unter Beachtung und Einhaltung der aktuell geltenden Corona Auflagen, hinsichtlich Abstandsregelung und Gruppengröße.

Soweit erforderlich empfehlen wir auch, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Gleichzeitig appellieren wir an euch, auch die neuen Vorgaben die Ausgangssperre betreffend ernst zu nehmen!

Bitte haltet euch generell an die geltenden Auflagen, damit die Infektionszahlen endlich zurückgehen und die Maßnahmen bald wieder gelockert werden können.

Wir wünschen euch dennoch eine schöne Adventszeit. Bleibt gesund und zuversichtlich.

Weihnachtliche Grüße,

euer SCO Team

Archiv

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
13.30 Uhr bis 21.00 Uhr *

Samstag:
9.00 Uhr bis 21.00 Uhr *

Sonntag/Feiertag:
9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

*abends mit Flutlicht.

Während der Saison erfahren Sie aktuelles zu Lift und Loipe unter der Info-Telefonnummer 07432/22 05 37.